Voranzeige: Tag der Artenvielfalt

Donnerstag, 6. Mai 2010

 

 

Entdeckungsreise in die Artenvielfalt im Brunngraben
 

Auf vier frei wählbaren Führungen stellen Fachkundige aus der Region die faszinierende Artenvielfalt der Vögel, Moose, Farne, Schnecken sowie der Gehölz- und Blütenpflanzen vor.

Der Treffpunkt ist jeweils beim Waldeingang im Brunngraben (von der Bottensteinerstrasse aus zu Fuss über den Brunngrabenweg erreichbar). Die gesammelten Erfahrungen und die Resultate aus den Führungen werden in einem Workshop im Infozelt beim Treffpunkt ausgewertet und diskutiert. Das Bestimmungsmaterial wird den Teilnehmern zu Verfügung gestellt. Am Mittag sind alle herzlich zum gemütlichen Bräteln im Brunngraben eingeladen.

Die Artenvielfalt bildet einen wichtigen Bestandteil der biologischen Vielfalt ("Biodiversität") auf der Erde. Weitere Bestandteile der Biodiversität sind die genetische Vielfalt (die Vielfalt von Individuen innerhalb der einzelnen Art) und die Vielfalt an Biotopen (die Vielfalt von Lebensgemeinschaften verschiedener Arten).

Wie viele Tier- und Pflanzenarten bis heute bereits bestimmt und beschrieben worden sind, weiss niemand genau. Insbesondere in der vielfältigen Welt der Insekten kommt es immer wieder vor, dass Arten neu entdeckt werden.

Laut Bundesamt für Umwelt weist die Schweiz dank den unterschiedlichen topographischen Verhältnissen mit schätzungsweise 50'000 Arten von Pflanzen, Tieren und Pilzen einen grossen Artenreichtum auf. Aufgrund des Verlusts der Lebensgrundlagen ist der Trend aber rückgängig. Gemäss Rote Liste ist rund die Hälfte der Arten in der Schweiz zumindest potentiell gefährdet. 236 Arten gelten als verschollen oder ausgestorben.

Ein erster Schritt zur Erhaltung unserer Artenvielfalt ist die Kenntnis und das Wissen um die Arten. Der Naturschutzverein Zofingen und die Natur- und Landschaftsschutzkommission Zofingen laden Sie daher herzlich ein zur Entdeckungsreise in die faszinierende Welt der Artenvielfalt im Brunngraben.